Hose „Wrapped“
von Schnittduett

Die Hosen-Angst

„Oh mein Gott, du möchtest wirklich eine Hose im Premium-Bereich nähen? Aus Webware???“

Jep, das möchte ich. Denn die Hose „Wrapped“ von Schnittduett sieht auf den ersten Blick vielleicht kompliziert aus, ist sie aber nicht. Der Clou: es gibt keinen Reißverschluss, sondern einen Gummibund mit Bindebändern. Perfekt für alle, die sich noch nie an eine Hose getraut oder sich an Leggings-Schnittmustern satt genäht haben.

Für den Anfang kann man die Hose auch ohne Taschen, Bindebänder und Gürtelschlaufen nähen. Zusammen mit den „Extras“ ist sie aber ein toller Schnitt, der sich – je nach Material – das ganze Jahr über tragen lässt. Sie ist lässig, aber nicht schlabberig und kann mal elegant, mal sportlich kombiniert werden.

Ich war mal eine…

 

Kennst du noch den Spruch „Ich war mal eine Flasche“? Irgendwie muss ich zur Zeit ständig daran denken…

Auch ich nähe immer erst ein Probeteil, wenn ich einen Schnitt noch nicht kenne und den „guten“ Stoff nicht versauen möchte. Für den Passformcheck reichte die kurze Variante. Das Problem: durch das ganze Nähen der Mund-Nasen-Masken der vergangenen Wochen hat sich mein Bestand an Webware enorm verringert, so dass ich kurzerhand auf Reste einer Tischdecke zurückgegriffen habe.

Tja, was soll ich sagen: ich hätte mir nie eine weiße Hose genäht – viel zu anfällig für Flecken. Ich sehe schon die verschmierten Schokoladenfingerpatschen der Kinder darauf. Trotzdem liebe ich dieses Teil. Es sitzt für mich perfekt, es waren keine Änderungen nötig. Weiß sieht immer irgendwie edel aus und lässt sich so grandios kombinieren.

Und der große Vorteil: ich kann die Hose in die Kochwäsche schmeißen, denn so oft, wie sie als Tischdecke schon gewaschen worden ist, macht ihr so ein Schokofleck auch nix mehr aus. Zur Not tut´s auch etwas Chlorreiniger.

Im letzten Monat war meine Probe-Miaflora eigentlich ein Reinfall, denn der Stoff war leider viel zu durchsichtig und weil ich leider eine dunkle Einlage eingebügelt hatte, sah das ganze Teil einfach nur schrecklich aus. Dann kam mir die Idee, es einzufärben und ich habe mich erinnert, vor zig Jahren mal gebatikt zu haben. Also Kordel raus, Shirt eingewickelt und kurzerhand pink gefärbt.

Jetzt ist es zusammen mit der Tischdecken-Hose mein perfektes Sommeroutfit. 

Auf dem Blog von Schnittduett findest du noch viele tolle Ideen, wie du dir deine Hose „Wrapped“ noch etwas individueller gestalten kannst. Du Findest Anleitungen zum Bindeband mit D-Ringen oder auch, wie man eingen gesteppten Gummibund nähen kann.

Das Schnittmuster zur Hose „Wrapped“ bekommst du direkt bei Schnittduett und es gibt es übrigens auch als Papierschnittmuster:

Nähvideo „Wrapped“

Hier kannst du dir als Premium-Mitglied mein Näh-Video zur Hose „Wrapped“ noch einmal ansehen:

__________________________________________

Dies ist geschützter Inhalt nur für Premium-Mitglieder. Bitte logge dich ein, um ihn anzusehen oder werde jetzt Premium-Mitglied.


Warning: file_put_contents(/homepages/43/d817542718/htdocs/einfach-naehen.com/wp-content/uploads/wpdm-cache/session-5521fabfccd626670ec7e76abb4a9b5b.txt): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/43/d817542718/htdocs/einfach-naehen.com/wp-content/plugins/download-manager/libs/class.Session.php on line 75