Nähte-Lexikon | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Wenn man sich viel mit dem Thema Nähen und Schnittkonstruktion auseinandersetzt, dann hört man immer wieder Begriffe wie Wienernaht oder englische Naht. Aber was genau bedeuten diese Nähte und wo liegen sie? Das möchte ich dir gerne in einem kleinen Lexikon erklären.

Nähte  | einfach nähen lernen

Die Wienernaht findet ihren Anfang zwischen dem mittleren und oberen Bereich des Armlochs und verläuft entweder über oder seitlich neben den Brustpunkt senkrecht zum Saum. In diese Teilungsnaht lassen sich ganz einfach Abnäher hineindrehen und somit elegant verschwinden. Außerdem ist diese Naht super geeignet, um figurbetonte Schnitte zu konstruieren.

Englische Naht

Die englische Naht ist ebenfalls eine Teilungsnaht welche ungefähr aus der Schultermitte entspringt und über oder seitlich neben dem Brustpunkt senkrecht zum Saum verläuft. Auch diese Naht kann wunderbar einen Brustabnäher aufnehmen.

Nähte  | einfach nähen lernen

Prinzessnaht

Nähte  | einfach nähen lernen

Die Prinzessnaht ist an sich nichts anderes als eine englische Naht. Allerdings wird der Begriff Prinzessnaht nur für Kleider und Mäntel mit durchgehenden Längsteilungsnähten verwendet. Durch diese Nähte wird das Kleidungsstück körpernah und schwingend zum Saum. Auch hier kann ein Abnäher super hineingedreht werden.

Crochetnaht/Spiegelnaht

Die Crochetnaht befindet sich am Reverskragen und sieht man häufiger bei Blazern, Mänteln oder Jacketts. Diese Naht verbindet den Revers mit dem Kragen. Diese Verbindung nennt man auch Fasson. Die Crochet- bzw. Spiegelnaht bestimmt wie der Kragen sitzt und ob das Revers steigt oder fällt.

Nähte  | einfach nähen lernen

Flankennaht

Nähte  | einfach nähen lernen

Die Flankennaht verläuft sehr nah an der Seitennaht. Sie beginnt im unteren Teil des Armlochs. Da sie nicht über den Brustpunkt verläuft, bleibt ein kleiner Restabnäher bestehen.

Empirenaht

Die Empirenaht ist durch eine Teilungsnaht unmittelbar unter der Brust gekennzeichnet. Somit hat diese eine stark erhöhte Taille, wodurch die Taille ebenfalls optisch nach oben rückt. Das Empirekleid war zur Zeit des Empires (1789 bis 1795) sehr beliebt, wo es auch ihren Namen fand.

Nähte  | einfach nähen lernen

Mit dieser kleinen Übersicht hast du von nun an ein Lexikon, auf das du immer zurückgreifen kannst. So weißt du immer von welcher Naht genau die Rede ist und was sich in deinem Teil verbirgt.

Folge mir auch auf:

>