Wickelrock konstruieren | einfach nähen lernen

Wickelröcke sind einfach schnell genäht und dazu noch perfekt für den Frühling oder den Sommer. Wie du genau deinen eigenen Wickelrock aus dem Schnittmuster „Rock Foústa“ nähen kannst, das zeige ich dir hier Schritt für Schritt.

Für deinen Wickelrock musst du lediglich dein Vorderteil umkonstruieren und bei der Wahl des Stoffes darauf achten, dass er leicht ist und fließend fällt.

Als erstes schneidest du am Vorder- und am Rückteil die Bundbreite ab.

Dadurch, dass sich der Rock vorne überschlagen wird, wird der Rock nicht mehr im Bruch zugeschnitten. Damit alles später passt, empfiehlt es sich die Nahtzugabe vorher abzuschneiden und später wieder hinzuzufügen.

Für den Wickelrock brauchst du nur ein Vorderteil, welches von Seitennaht zu Seitennaht geht. Um das zu konstruieren, legst du dein Vorderteil auf ein großes Stück Papier und paust es so ab, dass du dein komplettes Vorderteil aufzeichnest. Im Anschluss zeichnest du dir eine schöne Kurve von einer Seitennaht hin zur gegenüberliegenden Saumecke. Dann kannst du auch schon die Nahtzugabe wieder dazu zeichnen und dein neues Vorderteil inkl. Nahtzugabe ausschneiden. Das Vorderteil wird später je einmal normal und einmal gespiegelt aus Stoff zugeschnitten. Die Abnäher im Schnittmuster schiebst du beim Zuschneiden einfach zusammen.

Wickelrock konstruieren Schritt 1 | einfach nähen lernen

Beachte: Dadurch, dass der Rock vorne gebunden wird, brauchst du beim Rückteil keinen Reißverschluss mehr einnähen. Du kannst also die Nahtzugabe in der hinteren Mitte abschneiden und das Rückteil im Bruch zuschneiden, wenn du magst. Du kannst die hintere Mitte natürlich aber auch als Naht nähen.

Rock nähen

Wenn du das Rückteil ausgeschnitten hast, dann legst du ein Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückenteil und schließt die jeweilige Seitennaht. Das Gleiche machst du mit dem anderen Vorderteil. Klappe den Saum anschließend nach links um und nähe ihn fest.

Wickelrock konstruieren Schritt 2 | einfach nähen lernen

Bund ausschneiden und nähen

Für den Bund schneidest du dir einen langen Streifen Stoff aus. Dieser muss länger als die gesamte Bundlinie sein, schließlich muss eine Seite nochmal zusätzlich um den Rücken und du braucht ausreichend Streifen für deine Schleife. Schneide also lieber etwas mehr aus. Kürzen kannst du es später immer noch.

Wie breit du deinen Bund haben möchtest, ist natürlich dir überlassen. In meinem Beispiel soll der fertige Bund später 3 cm breit. Dafür schneidest du einen 8 cm breiten Streifen Stoff aus. Hier ist die Nahtzugabe von 1 cm schon mitinbegriffen. Die Kanten des Streifens kannst du spitz zulaufen lassen.

Wickelrock konstruieren Schritt 3 | einfach nähen lernen

Anschließend kannst du den Bund an der Oberkante und den Spitzen zusammennähen. Lasse hier aber links und rechts je 1 cm Nahtzugabe offen. Dann wendest du den Bund und nähe den Bund an einer Seite rechts auf rechts an den Rock.

Danach klappst du die andere Seite über die Bundkante einmal drüber, faltest 1 cm Nahtzugabe nach innen und nähst den Bund komplett an den Rock an.

Wickelrock konstruieren Schritt 4 | einfach nähen lernen

Knopfloch zum Durchziehen nähen

Damit du dein Bindeband auf der einen Seite auch durch den Rock ziehen kannst, um es dann auf der anderen Seite zu einer Schleife zu binden, nähst du jetzt auf der einen Seitennaht deines Bundes ein Knopfloch in der Größe des Bindebandes.

Wickelrock konstruieren Schritt 5 | einfach nähen lernen

Fertig! Die Anleitung mag im ersten Augenblick aufwendig klingen, aber wenn du das Prinzip einmal verstanden und dein Schnittmuster für deinen Wickelrock fertig hast, dann ist der Rock auch schnell genäht. Ich bin gespannt, wie deine Version aussieht.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

Wickelrock ganz einfach selber konstruieren | einfach nähen lernen