eBook Etuikleid „Kleid 650101“

Rollkragenpulli Lotta von Schnittmuster Berlin aus Strickstoff Bene von Swafing | einfach nähen lernen

Es weihnachtet sehr

 

Es geht stramm auf Weihnachten zu. Blicken wir ein Jahr zurück: WAS WAR DAS FÜR EIN STRESS!

Dieses Jahr ist Vieles anders. Keine Weihnachtsfeiern, keine überfüllten Geschäfte mit viel zu vielen gestressten Menschen, keine blinkenden Rentier-Junggesellinnenabschiede, keine Glühweinfahnen schon mittags um halb zwölf. Aber auch keine Spaziergänge über den Weihnachtsmarkt, kein gemeinsames Adventssingen, keine ruhigen Stunden mit der (außerhäusigen) Familie. Und für machen geht es plötzlich sogar um die Existenz.

Lasst uns dennoch das Beste daraus machen. Denn auch wenn dieses Jahr alles irgendwie anders ist, macht es umso mehr Freude, an Traditionen festzuhalten. Die Wohnung schmücken, Kerzen anzünden, Karten schreiben-  und die selbstgebackenen Kekse alle alleine aufessen.

Es hat also auch was Gutes, weniger Verpflichtungen zu haben. Die Zeit, die man sonst für die ganzen Weihnachtstermine geblockt hatte, kann man jetzt zum Beispiel an der Nähmaschine verbringen. Tolle Geschenke für die Liebsten nähen oder auch für sich selbst ein elegantes Outfit für die Festtage.

Wiener Nähte schmeicheln

 

Das „Kleid 650101“ habe ich bewusst ausgesucht, denn ein Etuikleid ist ein echter Klassiker. Die Wiener Nähte schmeicheln uns Mädels. Ja, es ist aufwendig. Ja, die Schnittanpassung kann eine Herausforderung sein. Ja, es ist nicht jedermanns Geschmack. Aber für gewisse Anlässe ist es einfach perfekt weil zeitlos schön.

Mein Model Dani (die unter ihrem Label „Naschkatze“ übrigens die besten Pralinen der Welt macht) war anfangs SEHR skeptisch, ob ihr ein Kleid überhaupt stehen würde. Sie trägt sonst ausschließlich Hosen. Bei der ersten Anprobe war dann aber schnell klar, dass sie durchaus Kleider tragen kann. Die Wiener Nähte geben ihr eine schmeichelnde Silhouette und die unterschiedlichen Farben lockern das Kleid etwas auf.

Mit unterschiedlichen Schuhe und Accessoires kann sie es mal sportlich oder auch mal elegant stylen.

 

ausgefallenes Größensystem

 

Warum ich den Schnitt aber auch ausgesucht habe, ist das interessante Schnittmuster-System, mit dem Zwischenmass bei allen Schnitten arbeitet. Es gibt drei verschiedene Längen, so dass die meisten von uns die Länge nicht extra anpassen müssen. Und die eigentliche Größe wählt man dann nach seinem Brustumfang aus. So hat man eine gute Chance, eine möglichst optimale Basis für seinen Schnitt zu finden.

Bei dem blauen Kleid von Dani hat das System bestens funktioniert. Zwar hatte ich vorsichtshalber überall mit 2 cm Nahtzugabe gearbeitet, damit es am Bauch nicht spannt, diese waren aber gar nicht nötig. Das Kleid in Größe BU116 hat von Anfang an gepasst.

Ich gestehe, bei meinem eigenen Kleid habe ich mich nicht 100 % daran gehalten. Da ich ein sehr breites Becken habe im Vergleich zu meinem Rücken, trage ich normalerweise obenrum eine 36 und am Po eine 40. Da das Kleid insgesamt sehr figurnah ist, wollte ich nicht, dass es an der Hüfte zu eng ist. Deswegen habe ich mich für die Größe BU92 entschieden, obwohl ich nach dem Brustumfang eine BU88 hätte wählen müssen.

Das Ergebnis: an der Hüfte passte es perfekt, ab der Taille nach oben war es (deutlich) zu weit. Aber lieber etwas wegnehmen, als etwas dazufummeln. Hier habe ich dann an den Seiten und auch an den Teilungsnähten im oberen Rücken einige cm weggenommen und zum Schluss auch den Reißverschluss an der schmalsten Stelle noch einmal aufgetrennt, um es dort noch etwas enger zu machen.

Insgesamt habe ich (incl. Zuschnitt und Videodreh) an dem Kleid 2 ganze Tag gesessen. Dafür habe ich aber auch sorgfältig gearbeitet – Nahtzugaben mit Handmaß eingezeichnet, alle Stoffkanten versäubert, SEHR viel gebügelt, zum Teil mit der Hand genäht und mir wirklich viel Zeit für die Anpassung genommen. Das Ergebnis ist dafür umso schöner geworden wie ich finde.

Der Leinenstoff ist übrigens ein Traum. Ja, er ist sehr knitteranfällig (wie Leinen nunmal ist), aber das Tragegefühl ist perfekt, so dass das Kleid nicht gefüttert werden muss.

 (K)eine Hochzeit auf einem Weingut in Neuseeland

 

Der Weihnachtsoutfitgedanke kam, als ich das Kleid bei Zwischenmass aus schwarzer Spitze gesehen habe. Perfekt für die Weihnachtsfeier oder auch die Festtage. Dennoch gebe ich zu, den Schnitt für mich ganz persönlich weniger für Weihnachten ausgesucht zu haben, sondern für eine Hochzeit, die eigentlich im Januar auf einem neuseeländischen Weingut hätte stattfinden sollen. Aus bekannten Gründen findet sie jetzt erst einmal nicht statt. Mein Outfit mit passendem Hut steht aber und sobald es wieder möglich ist, gemeinsam zu feiern, wird das Kleid sicher auch zu einem anderen Anlass ausgeführt.

Mein ärmelloses graues Kleid habe ich übrigens nach dem
Spitzen-Tutorial (MEGA!!!) aus einem Romanit-Jersey zugeschnitten. Der Vorteil: keine durchgehenden Nähte und auch kein Reißverschluss. Und hier sieht man mal wieder, was das Material für eine Rolle für die Passform spielt! Das Kleid habe ich komplett ohne Nahtzugabe zugeschnitten, da der Stoff ja elastisch ist und hier die Dehnbarkeit mit eingerechnet werden sollte. Dann alles unversäubert mit der Nähmaschine zusammen genäht, angezogen und es passte sofort. Ich habe nicht eine Anpassung vorgenommen. Dann nur noch den Halsausschnitt und die Armlöcher gesäumt und zack, nach nicht einmal einer Stunde (inklusive Zuschnitt) war es fertig. So schnell habe ich noch nie ein Etuikleid genäht!

Auf diesen beiden Bildern sieht man ganz gut, wie unterschiedlich ein und der selbe Schnitt wirken können.

Etuikleid | einfach nähen lernen

Danke, liebe Margarete, dass ich deinen Schnitt testen durfte. Ich habe daran so viel gelernt und bin von deinem Größen-System absolut überzeugt!

Wenn du kein Premium-Mitglied bist, dann findest du das Schnittmuster „Kleid 650101“ sowohl als ebook, also auch als Papierschnittmuster im Shop  von Zwischenmass.

Nähvideo “Etuikleid”

__________________________________________

Dies ist geschützter Inhalt nur für Premium-Mitglieder. Bitte logge dich ein, um ihn anzusehen oder werde jetzt Premium-Mitglied.