Knopfleiste | einfach nähen lernen
Weißt du, warum bei Kleidung für Damen links geknöpft wird und bei Männdern die Knöpfe auf der rechts Seite sind?

Bei der ersten Staffel „Geschickt eingefädelt“ musste meine liebe Kollegin Meike Rensch-Bergner den Wettbewerb frühzeitig verlassen, weil sie angeblich ein Männerkleid genäht hatte. Was war passiert? Sie hatte ein Wickelkleid so geschlossen, dass die linke über der rechten Seite war und sie das Kleid somit falsch herumgewickelt hatte. Doch gerade im Hobbybereich nähen wir doch, um unsere Freiheiten zu genießen und nicht weil irgendeine Regel sagt, das müsse so genau so sein. Es sollte völlig egal sein, auf welcher Seite geknöpft wird!

Aber woher kommt diese Regel, dass Damenkleidung so geknöpft wird, dass die Knöpfe auf der linken Körperseite sind und bei Herren auf der rechten Seite?

Knopfleiste | einfach nähen lernen

Warum Männerkleidung rechts geknöpft wird

Die Erklärung bei den Männern ist relativ einfach und da ist man sich historisch auch ziemlich sicher. Die meisten Männer sind Rechtshänder und früher, als sie noch mit Schwert und Degen unterwegs waren, mussten sie schnell die Waffen ziehen können. Da sollten sie sich dann nicht in ihrer Kleidung verheddern um nicht ihr Leben riskieren,  wenn sie zu langsam waren.

Außerdem konnte man die Hand, wenn man sie nicht gerade zum Kampf benötigte,  beim Reiten in den Mantel stecken und dadurch wärmen.

Knopfleiste | einfach nähen lernen
Knopfleiste | einfach nähen lernen

Warum Frauenkleidung links geknöpft wird

Bei den Damen ist es wie immer etwas komplizierter und so ganz genau weiß man nicht, warum die Damen auf der anderen Seite genknöpft werden. Aber auch hierfür habe ich ein paar schöne Erklärungen gefunden.

Statussymbol

Die gängigste Erklärung ist, dass es aus der Zeit der Ankleidedamen kommt. Das heißt, die Dame von Rang und Name hatte jemanden, der ihr beim Ankleiden geholfen hat. Da auch diese Damen, meisten Zofen, in der Regel auch Rechtshänder waren, ist es für sie einfacher, wenn die Knöpfe auf der linken Seite sind.

Dabei wurde weniger auf die Zofen Rücksicht genommen, sondern es war vielmehr ein Statussymbol, nach dem Motto: Hey, schau mal, ich kann es mir leisten, dass mir jemand beim Ankleiden hilft.

Mangels Zofen oder ähnlichem müssen wir Mädels da jetzt nun mal durch, dass unsere gekauften Blusen meist andersherum geknöpft werden.

Knopfleiste | einfach nähen lernen

Klaffende Blusen

Knopfleiste | einfach nähen lernen
Eine weitere Theorie besagt, dass damals die Damen hauptsächlich auf der rechten Seite vom Mann  geführt wurden. Sollte jetzt mal eine Damenbluse ein Stück weit aufgeklafft sein, dann konnte lediglich der Mann dort hineinschauen, aber nicht jemand, der auf der anderen Seite der Dame stand.

Außerdem war es auch so, dass die Damen in der Kirche immer auf der linken Seite  gesessen haben und dadurch konnten die Männer auch nicht mal eben einen Blick unter die Bluse der Damen erhaschen.

Damensattel

Es gibt noch eine weitere sehr nachvollziehbare Erkärung. Und zwar hängt das mit dem Reiten zusammen. So saßen die Damen damals auf dem Pferd im Damensitz, und zwar so, dass die Beine auf der linke Seite waren und dadurch der Oberkörper etwas zur rechten Seite gedreht wurde. Durch den links geknöpften Mantel konnte der Wind nicht hineinwehen, sondern ging dran vorbei und man hat nicht so schnell angefangen zu frieren.
Mit dem BildAttacke wirst du in Zukunft nie wieder verwechseln, ob man jetzt links oder rechts knöpfen muss. Aber ehrlich gesagt ist es auch egal. Hauptsache, du hast dir ein Kleidungsstück genäht, dass dich glücklich macht. Kaum einer wird darauf achten, ob du nun „männlich“ oder „weiblich“ knöpfst. Diese Regel ist wohl nur noch in der Ausbildung zum Schneider relevant…

Alles Infos kannst du dir auch noch einmal in meinem youtube-Video anschauen:

 

Knopfleiste | einfach nähen lernen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abonniere den einfach nähen Newsletter