Quick FBA | einfach nähen lernen

Frauen mit einer großen Oberweite haben häufig das Problem, dass ihre Oberteile entweder von der Achsel zur Brust Falten werfen, weil zu wenig Platz da ist, oder das Schnittmuster zu groß gewählt wird und dann an den Schultern nicht richtig sitzt. Die Lösung des Problems: eine FBA (Full Bust Adjustment).

Bei einer klassischen FBA entsteht dadurch aber immer ein Abnäher, den man gerade bei ganz einfachen Shirts eher nicht haben möchte. Aber auch hierfür gibt es eine Lösung: die Quick-FBA.

Kleiner Disclaimer vorweg, ich weiß nicht wie diese Methode bei wirklich großer Oberweite funktioniert. Bislang habe ich die Methode nur bei mir selbst testen können und auch ein paar Mädels waren sehr begeistert, besonders wenn im Schnittmuster kein Abnäher vorgehsehen z.B. bei einem normalen Shirt.

Grundsätzlich ist es so, dass Schnittmuster generell für ein B, vielleicht noch ein C-Körpchen ausgelegt sind. Alle Mädels, die darüber hinaus sind, sollten also eine FBA machen. Das heißt, nur im Bereich der Brust ein bisschen mehr Platz schaffen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du eine Anpassung benötigst oder nicht, dann miss am besten einmal aus.

Brauchst du eine Full Bust Adjustment?

Um jetzt heraus zu finden, ob du eine FBA brauchst, misst du einmal deinen Umfang oberhalb deiner Brust und dann den ganz normalen Brustumfang. Wenn du nun eine Differenz von mehr als 5cm hast, dann solltest du auf jeden Fall mal darüber nachdenken deine Schnittmuster für den Brustbereich einmal separat anzupassen.
Quick FBA | einfach nähen lernen
Quick FBA | einfach nähen lernen

Die die klassische FBA funktioniert, kannst du hier noch einmal nachlesen oder dir in meinem Video auf youtube anschauen.

Bei der klassischen FBA ist es so, dass das Schnittmuster auseinandergeschnitten und gezogen wird, sodass zunächst ein Brustabnäher entsteht. Den könnte man dann noch woanders hin verlegen, wenn man ihn dort nicht haben möchte. Aber um einen Abnäher an sich kommt man nicht drum herum. Wenn du ein Schnittmuster hast, was ohnehin schon einen Abnäher vorgesehen hat, dann solltest du eher bei der klassischen FBA Methode bleiben.
Quick FBA | einfach nähen lernen

Für alle anderen Schnittmuster, wie z.B. ein T-Shirt, kannst du ja mal diese Methode ausprobieren. Diese Methode ist auf jeden Fall ein kleines bisschen schneller.

Los geht’s!

Schritt 1 – Schnittmuster kopieren

Angepasst wird ausschließlich das Vorderteil. Als erstes legst du dein Schnittteil auf z.B. Backpapier oder ähnliches und zeichnest die Schulter, den Armausschnitt, die Seitennaht und auch unten den Saum ab.

Quick FBA | einfach nähen lernen

Schritt 2 – Achselpunkt verlängern

Jetzt zeichnest du dir in Höhe der Achsel eine zum Fadenlauf parallellaufende Linie heraus. Die Länge ergibt sich aus der Hälfte deiner vorher gemessenen Differenz. Als Beispiel nehme ich hier 3 cm.

 

Brustumfang – Oberbrustumfang  : 2

Quick FBA | einfach nähen lernen

Schritt 3 – Achselnaht neu zeichnen

Jetzt hältst du das Schnittmuster oben am äußeren Punkt der Schulternaht und schiebst es solange bis die Achselnaht auf deine zuvor eingezeichnete Linie trifft. Dann kannst du deinen Armausschnitt komplett neu einzeichnen. Solltest du noch weitere Markierungen haben, dann kannst du die jetzt mit übertragen.

Quick FBA | einfach nähen lernen

Schritt 4 – Seitennaht neu einzeichnen

Dann hältst du am Achselpunkt fest und drehst dein Schnittmuster solange bis die Taillenmarkierung wieder auf die ursprüngliche Umrandung trifft. Nun kannst du die Linie von deinem Achselpunkt zur Taille übertragen.

Quick FBA | einfach nähen lernen
Jetzt kannst du schon sehen, was du tatsächlich dazugegeben hast. Der Armausschnitt ist exakt der gleiche geblieben. Du hast also nur etwas mehr Stoff unter der Achsel dazugegeben, damit die Brust mehr Platz hat.
Solltest du eine größere Differenz haben, dann kannst du unten am Saum auch noch einmal etwas dazugeben, da häufig bei großer Oberweite die Shirts vorne zu kurz sind. Dafür nimmst du wieder die Hälfte deiner Differenz und lässt die Linie dann entsprechend rund zur Seitennaht auslaufen.
Quick FBA | einfach nähen lernen
Dadurch musst du jetzt nichts mehr an der Seite oder Abnäher hinzufügen. Sondern du hast lediglich für deine Brust etwas mehr Platz geschaffen. Wenn du alle Änderungen vorgenommen hast, dann wird das Ganze zusammengeklebt. Danach kannst du dein Schnittmuster ausschneiden. So sieht das angepasste Vorderteil in Miniatur und als Zeichnung aus. Dort kannst du auch nochmal schön sehen, wo mehr Weite hinzugefügt wird.
Quick FBA | einfach nähen lernen
Quick FBA | einfach nähen lernen

Wenn du diese „Quick-FBA“ ausprobiert hast, dann schreib mir doch mal, wie es bei dir funktioniert hat.

Viel Spaß beim Nachmachen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abonniere den einfach nähen Newsletter