Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Pullunder – oder Slipover, wie sie aktuell genannt werden – sind in diesem Herbst absolut angesagt. Und in dem Zusammenhang kam die Frage auf: Kann ich eigentlich einen Pullunder nähen, indem ich einfach ein Schnittmuster für einen Pullover nehme und die Ärmel weglasse? Grundsätzlich geht das, ja. In diesem Artikel erfährst du, worauf du dennoch vorher achten solltest und wie der Pullunder dann im Vergleich zum Pullover genäht wird.

Vor dem Nähen des Slipovers oder Pullunder solltest du dir überlegen, wie du ihn später tragen möchtest. Möchtest du zum Beispiel einen sehr enganliegenden Pullunder nähen, den man auch im Sommer gut tragen kann, sollte das Ausgangsschnittmuster schon enger geschnitten sein.

Möchtest du jetzt aber für den Herbst passend einen Pullunder nähen, um etwas drunter zu ziehen, zum Beispiel ein Hemd, dann sollte das Ausgangsschnittmuster auf jeden Fall so sein, dass unter dem Arm genügend Platz ist, damit sich der Stoff unter dem Arm nicht zu sehr knubbelt.

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Wenn du also ein Schnittmuster hast, wo der Armausschnitt sehr eng ist, solltest du in deiner Schnittanpassung oder in der Schnittumsetzung darauf achten, dass Armloch noch ein bisschen zu vergrößern.

Wenn du jetzt aber ein Schnittmuster hast, wo der Armausschnitt sehr tief ist, und du möchtest nichts darunterziehen und BH oder ähnliches sollte nicht hervorblitzen, dann solltest du daran denken, dass das Armloch vielleicht wieder ein bisschen kleiner gemacht werden sollte.

Wie du deinen Armausschnitt vergrößern oder verkleinern kannst, das erkläre ich dir hier:

Schnittteile wie Pullover – nur ohne Ärmel

Für einen Pullunder / Slipover brauchst du alle Teile wie bei einem Pullover – außer den Ärmeln und Ärmelbündchen. Außerdem kannst du auch noch weitere Änderungen vornehmen wie zB aus einem Rundhals- einen V-Ausschnitt machen. Grundlage für meinen Pullunder bzw. Slipover ist mein Herrenschnittmuster „Sweatshirt Jonáki“

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Armausschnitte versäubern

Der Pullunder wird genäht wie ein Pullover.

Für die Armausschnitte wird die Stoffkante etwa 1,5 cm nach innen eingeschlagen und festgenäht. Alternativ kannst du hier auch mit einem Bündchen oder Beleg arbeiten.

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Saum- und Ausschnittverarbeitung mit Bündchen

Unten habe ich mich für das breite Bündchen entschieden, das auch im Schnitt mit vorgesehen ist. Alternativ kannst du hier natürlich den Stoff auch einfach 3 cm nach innen einschlagen und festnähen. Beim V-Ausschnitt habe ich mich jetzt für die Bündchenvariante entschieden und nicht für einen Beleg. Wie sowas angenäht wird, das zeige ich dir hier:

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Ich mag Pullunder / Slipover deswegen, weil sie so vielseitig kombinierbar sind, zum Beispiel mit dem locker fallenden „Cardigan Cheimónas“ oder aber auch ein Sweatshirt wie z.B. das „Sweatshirt Annoúla“.

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

Pullunder nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden