Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoffe kennen sicherlich einige unter dem Begriff „Tyvek“ und ist ein Eigenname sowie z.B. Tempo. Deswegen gibt es auch noch ganz viele andere Unternehmen, die solche Papierstoffe herstellen. Diese Papierstoffe haben den großen Vorteil, dass sie reißfest, belastbar, leicht, atmungsaktiv und wasserdicht sind. Deswegen kann man mit ihnen ganz viele tolle Sachen machen und ich stehe gerade ehrlicherweise auch erst am Anfang zu entdecken, was man aus diesem tollen Material alles machen kann.
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, ist dieses Material nicht aus Papier, sondern aus einem Polyethylenvlies. Dieses ist recyclebar, sodass auch hier der Nachhaltigkeitsgedanke mit eine Rolle spielt.

Hier kannst du dich kreativ austoben, denn dieses Material lässt sich wunderbar bemalen, beplotten, bedrucken, einfärben oder auf andere Art und Weise verarbeiten, sodass dem kreativen Herz hier keine Grenzen gesetzt sind.

Ich habe mich hier einmal mit einem Untensilo ausgetobt. Wie du sehen kannst, ist dieses Material wirklich sehr leicht und wenn du das einmal nachnähen möchtest, findest du das passende kostenlose Schnittmuster hier.

Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Ob man aus Papierstoff auch Kleidung nähen kann, das habe ich getestet!

Aber ich habe darauf nicht nur so ein Utensilo genäht, sondern mein erstes Projekt aus dem Papierstoff war tatsächlich eine Jacke. Ich habe mir daraus nämlich einen Windbreaker genäht und ich muss sagen es war eine sehr sehr gute Entscheidung, denn ich liebe dieses Teil. Zugegeben ich sehe vielleicht ein bisschen so aus wie ein kleines Alien, was hier durch die Gegend hüpft, aber es gefällt mir total gut. Außerdem habe hier ein bisschen mit pinken Nähten, mit pinken Knöpfen und auch einem pinken Reißverschluss gearbeitet, sodass es dann auch ein bisschen Farbe mitbringt und ich hier nicht mit einer Alufolie durch die Gegend laufe.
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Aber es war wirklich die beste Entscheidung überhaupt dieses Material für den Windbreaker zu verwenden, denn es ist wirklich wunderbar zum Tragen. Es ist leicht, es lässt sich ganz toll zusammenknuddeln und dann in der Tasche wieder verstauen.

Je mehr man dieses Material auch zusammenknuddelt, desto weicher wird es.

Ich habe mir sagen lassen, man kann es dann auch gut nochmal in die Waschmaschine stecken. Denn dann wird es nochmal ein bisschen ledriger, also so ein bisschen feiner in der Haptik. Ich bin gespannt, ich habe sie bislang noch nicht gewaschen. Ich werde dann entsprechend berichten.

Das musst du bei der Verarbeitung mit Papierstoff unbedingt beachten

Zuerst zeige ich dir mal mein Material aus der Nähe. Das ist auf der einen Seite nämlich Silber und auf der anderen Seite Weiß. Ich habe mich dann bei meinem Windbreaker für die silberne Seite entschieden. Man kann es aber auch andersrum machen.
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Der Papierstoff für das Utensilo wird genauso vorbereitetet und ausgeschnitten, wie man das auch von einem gewöhnlichen Stoff kennt. Hier musst du aber Acht geben, denn die Schichten verrutschen ganz gerne mal gegeneinander, sodass man das hier tatsächlich ein bisschen besser festhalten muss.
Das ist mein Teil, was ich jetzt rechts auf rechts zusammenlege und da kann man auch noch mal schön sehen wie glitschig das aufeinander ist, aber wenn man das hier gut fixiert, dann passierte beim Nähen auch nichts.
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Stecknadeln oder Klammern? Die einen solltest du unbedingt vermeiden

Wichtig ist, dass du hier keine Stecknadeln benutzt, sondern Nähklammern, damit nachher keine Löcher entstehen. Zum Zusammennähen habe ich mich jetzt hier für eine etwas größere Stichlänge entschieden, damit das Material beim Nähen nicht zu stark perforiert wird und hier die Gefahr besteht, dass die eine oder andere Naht vielleicht doch noch ausreißen kann.

Außerdem nähe ich hier etwas langsamer als gewöhnlich und ich achte auch immer mal darauf, dass die Kanten mir beim Nähen nicht so sehr verrutschen.

So sieht die Naht auf dem Papierstoff von der einen Seite aus und so von der anderen Seite. Auf dem dritten Bild erkennst du wie die Naht aussieht, wenn man das Ganze ein bisschen auseinanderzieht: Durch die größere Naht sind natürlich hier ein paar Stiche sichtbar, aber das stört mich an dieser Stelle nicht.

Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Mein fertiges Utensilo ist jetzt noch relativ steif, deswegen knubbel ich das einmal ganz stark zusammen, um dann im Anschluss nämlich diesen Krinkeleffekt zu haben. Man kann wirklich spüren, wie sich die Haptik komplett verändert hat.
Papierstoff "Tyvek" | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Ich wünsche dir jetzt ganz viel Spaß beim Experimentieren mit Papierstoff!

Folge mir auch auf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abonniere den einfach nähen Newsletter