Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Du setzt dich mit deiner Hose hin und merkst sofort, wie sie dir am Po runterrutscht? Und jedes Mal nach dem Aufstehen musst du deine Hose wieder hochziehen? Dann brauchst du in deiner Hose wahrscheinlich einfach mehr Platz für deinen Po. Das Problem kannst du ganz einfach mit einer kleinen Schnittänderung an der hinteren Leibhöhe beheben. Wie das geht, zeige ich dir hier. Das Ganze werde ich dir an dem einfach nähen Schnittmuster „Cargohose Pantelóni“ zeigen.

Was eine Anpassung der Leibhöhe ausmacht, zeigt sich sehr gut an diesen beiden Bildern. Links ist genau das Problem, dass die Hose beim Sitzen recht weit nach unten rutscht. Deshalb wurde am Schnitt rechts die Leibhöhe um 10 cm verlängert und siehe da, die „Cargohose Pantelóni“ sitzt perfekt.

Vorher

Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

NACHHER

Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Tatsächliche Leibhöhe am Schnittmuster ausmessen

Als allererstes musst du herausfinden, wie sich deine tatsächliche Leibhöhe mit mehr Po von dem deines Schnittmusters unterscheidet. Zum Ausmessen nimmst du dir wie immer am besten eine weitere Person zur Hand. Dann kannst du dich gerade auf einen Stuhl setzen und misst dann seitlich der Strecke von deiner Taille bis zur Sitzfläche des Stuhls. Dieser Wert ist deine Leibhöhe.

Am Schnittmuster „Cargohose Pantelóni“ ist die Leibhöhe bereits eingezeichnet. Wenn du nun deine eigene Leibhöhe von der des Schnittmusters abziehst, weißt du, wieviel Länge du noch am Po benötigst und kannst mit der Schnittänderung beginnen.

Leibhöhe einschneiden und Länge für den Po verändern

Damit du dein Schnittmuster nun anpassen kannst, schneidest du die Linie der Leibhöhe von der inneren Schrittnaht ausgehend ein. Achtung: Nur ein-, nicht durchschneiden!

Jetzt kannst du das obere Teil soweit wie deine benötigte Weite aufdrehen. Im Anschluss kannst du die Schrittnaht im Verlauf noch einmal schön zeichnen.

Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene
Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Leibhöhe anpassen bei mehr als 5 cm

Wenn du mehr als 5 cm Weite benötigst, dann solltest du zwei Keile einschneiden. Das heißt, dass du deine Schrittnaht in Dritte unterteilst. Von den Dritteln ziehst du dir zwei waagerechte Linien und schneidest diese von der Schrittnaht Richtung Seitennaht ein. Hier nicht durchschneiden!

Im Anschluss kannst du deine fehlende Weite zur Hälfte in jeden Keil sperren. Wenn du z.B. 10 cm mehr Leibhöhe benötigst, sperrst du beide Keile um je 5 cm auf.

Durch die zwei Keile verhinderst du, dass deine Schrittnaht nachher zu kantig wird. Mit den zwei Keilen wird sie einen schönen Verlauf haben.

Leibhöhe anpassen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Optional: Schrittnaht verlängern für noch mehr Platz

Um noch mehr Platz für deinen Po zu schaffen, kannst du , wenn du magst, deine Schrittnaht noch um 1-2 cm verlängern. 

Nun brauchst du nur noch alles aufkleben und ausschneiden. Fertig ist deine „Cargohose Pantelóni“ abgeändert für mehr Platz für deinen Po, damit die Hose nicht mehr rutscht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Leibhöhe | einfach nähen lernen - Tipps und Tricks rund ums Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene