Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Viele haben Angst davor eine Hose mit Reißverschluss einzunähen, weshalb sie dann lieber einen Gummizug nähen. Diesen Bund mit Gummizug findet man  z.B. an Leggings oder auch an Röcken. Damit sich dieser aber nicht mehr verdrehen kann gibt es eine weitere Methode, diese erkläre ich dir hier.

Beim Gummiband nähen mit der Variante des mitwachsendem Bunds, die ich dir hier erkläre, hast du die Möglichkeit das Gummiband später immer nochmal schnell und einfach zu verändern. Das ist besonders praktisch bei Kindersachen, denn wenn die Kinder hier zu schnell wachsen, kann man hier gut das Gummi nochmal nachregulieren, sodass die Sachen später nochmal etwas länger getragen werden können.

Hier siehst du schon mal die Hose, an der ich den Gummizug nähen möchte. Dieser liegt doppelt und an der rechten Seite ist die Kante offen. Der Bund soll dann an der offenen Kante geschlossen werden. Aber nicht komplett! Sondern nur bis zur Hälfte. Das heißt eine Hälfte nähst du zusammen und die andere bleibt offen.

Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Jetzt falte ich den Bund links auf links zur Hälfte, damit mir das nicht aufspringt, mache ich rundherum schon mal ein paar Klammern dran. An der offenen Stelle klappe ich dann die Nahtzugaben nach außen und kann so auch den Bund links auf links zusammenlegen. Hier kreieren wir also eine Öffnung für das Gummiband.

Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Bund an die Hose nähen

Damit ich den Gummizug nähen kann, verteile ich mir meine Markierungen noch so, dass sie jeweils gleich weit voneinander entfernt sind. Die geviertelten Markierungen kommen jetzt jeweils an die Nähte der Hose, also an die vordere Mitte, beide Seitennähte und an die hintere Mitte.

Ich beginne so, dass ich die offene Kante hinten haben werde. Das lege ich mir jetzt so rechts auf rechts von außen hinten an die Naht dran. Das heißt, dass die geschlossene Seite auf die Hose zeigt. Somit liegt die offene Seite dann Richtung Tisch.

Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Die anderen Markierungen kann ich mir dann auch entsprechend verteilen. Damit es mir beim Gummizug nähen gleich nicht verrutscht, fixiere ich mir die Zwischenräume gleich mit. Jetzt kann ich entweder mit der Nähmaschine oder mit der Overlock einmal drumherum.

Bei der Öffnung muss ich jetzt aufpassen, dass die beiden Kanten jetzt möglichst nah aneinander liegen. Wenn sich das Ganze verziehen sollte, dann nimm den Nähfuß noch einmal hoch und lege dir alles schön glatt. Auf diese Art und Weise gehe ich jetzt den kompletten Bund einmal rundherum.

Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Gummiband in Gummizug einfädeln

Jetzt kann das Gummiband mit Hilfe einer Sicherheitsnadel in die Öffnung reingeschoben und einmal herum eingezogen werden. Bei so einem breiten Bund wie diesem hier, empfiehlt es sich auch ein etwas breiteres Gummi zu nehmen, damit es sich in dem Bund nicht immer wieder umklappt.

Wenn ich das Gummi einmal durch den Tunnel durchgezogen habe, dann werden die beiden Enden entsprechend der Maße, die ich brauche, übereinander liegend zusammengenäht. Und wenn ich später noch etwas mehr Weite haben möchte, dann kann ich diese Naht entsprechend öffnen und etwas weiter zusammennähen. Wer mag kann die Öffnung im Anschluss mit ein paar Handstichen verschließen.

Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Gummizug nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Fertig! Und so schnell kannst du deine Hose mit Gummizug nähen und nach Belieben später noch verstellen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden