Falten unter dem Knie | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Ein Zeichen, dass du deine Hose an deine Waden anpassen solltest, sind oft Falten unterhalb des Knies. Vielleicht kennst du die Situation aus dem Alltag, wenn du aufstehst, musst du erst einmal deine Hose an den Unterschenkeln nach unten schieben, bevor du losgehst. Vielleicht merkst du das Spannungsgefühl um die Wade aber auch schon so beim Tragen. Damit du die Falten loswirst und dich wohler in deiner Hose fühlst, gibt es eine tolle Schnittanpassung. Wie die geht, zeige ich dir nun Schritt für Schritt.

Bevor du anfängst deinen Schnitt aufzuschneiden, musst du erst einmal herausfinden wieviel mehr Platz deine Wade benötigt. Dafür kannst du deine eigene Wade messen und mit der des Hosenschnittmusters vergleichen. Wenn deine Hose nicht knalleng sein soll und/oder keinen Stretchanteil im Stoff vorhanden ist, solltest du noch zusätzlich mehr Weite hinzufügen.

Linien einzeichnen

Nun nimmst du dir dein Hosenrückteil. Teile den Saum in zwei Hälften auf und zeichne dir eine vertikale Hilfslinie von der Mitte aus in den Schnitt. Dann misst du an deiner richtigen Hose die Höhe der kräftigsten Stelle deiner Wade (ausgehend vom Saum). Diese Höhe überträgst du an deine Hilfslinie, indem du dir dort eine Markierung setzt (A). Eine weitere Markierung (B) setzt du dir ca. 5 cm oberhalb der ersten Markierung.

Ausgehend von der zweiten Markierung (B) ziehst du dir eine diagonale Linie ungefähr zur Mitte der äußeren Seitennaht. Außerdem zeichnest du dir noch eine weitere diagonale Hilfslinie von Markierung (B) ca. 5 cm unterhalb des Schritts ein.

Falten unter dem Knie | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Schnitt aufsperren und Weite einfügen

Jetzt kannst du die vertikale Hilfslinie vom Saum bis zur Markierung (B) aufschneiden. Außerdem schneidest du von dort die diagonalen Linien bis kurz vor knapp ein. Am besten nicht durchschneiden!

Im Anschluss schiebst du die beiden unteren Teile der Hose so weit auseinander, dass du an Markierung (A) deine gewünschte Weite hinzufügst.

Falten unter dem Knie | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Saum angleichen

Je nachdem wieviel Weite du eingefügt hast, kann es jetzt sein, dass der Saum nicht mehr gerade ist. Den musst du jetzt noch angleichen, indem du beide Ecken des Saums gerade miteinander verbindest. Im Anschluss kannst du deinen Schnitt kopieren und ausschneiden.

Falten unter dem Knie | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Mit dieser kleinen, aber sehr effektiven Schnittänderung sind von nun an Falten unter dem Knie Geschichte und du kannst deine Hosenschnitte auf deine individuelle Wade anpassen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

Falten unter dem Knie | einfach nähen lernen mit einfach nähen