Eckiger Ausschnitt | einfach nähen lernen

Es gibt so viele verschiedene Ausschnittsformen und es ist auch gar nicht so schwer diese selbst an einem Schnittmuster zu konstruieren. Ein eckiger Ausschnitt ist schlicht, aber zugleich macht er dein Oberteil zu etwas ganz Besonderem. Wie du diesen Ausschnitt selbst konstruieren kannst, zeige ich dir hier.

Markierungen einzeichnen

Eckiger Ausschnitt | einfach nähen lernen

Bei dem eckigen Ausschnitt ist es hilfreich, wenn du die Maße an dir selbst ausmisst.

Als erstes überlegst du dir wie tief dein Ausschnitt werden soll und gehst dann deine gewünschte Tiefe an er vorderen Mitte hinunter.

An deiner Schulternaht kannst du auch frei entscheiden, wie breit dein Träger sein soll. Dort wo es dir gefällt machst du dir von deinem Schulterpunkt ausgehend eine Markierung.

Eckiger Ausschnitt | so zeichnest du ihn richtig

Eckiger Ausschnitt | einfach nähen lernen

Nun kannst du deinen Ausschnitt einzeichnen. Je nachdem, wie lang der Ausschnitt sein soll, zeichnest du im rechten Winkel von der vorderen Mitte in deinen Schnitt hinein. Dann kannst du mit einem leichten Bogen deine Linie mit deiner Schulter verbinden. Eine leichte Kurve wird dem Ausschnitt und deinem Dekolleté schmeicheln.

Vergiss auch hier nicht deine Trägerbreite am Rückteil anzupassen. Zum Schluss musst du nur noch alles ausschneiden.

Mit diesen paaren Schritten kannst du nun aus einem einfachen Ausschnitt etwas Besonderes zaubern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Folge mir auch auf:

Eckiger Ausschnitt | einfach nähen lernen