Garnrolle | einfach nähen lernen

Bis vor Kurzem habe ich gedacht, dass nun wirklich jeder das Geheimnis der Garnrolle kennt und es somit eigentlich kein Geheimnis mehr ist. Aber ich habe mich eines Besseren belehren lassen und es kann ja sein, dass du diesen Trick auch noch nicht kennst.

Es geht nämlich um das Problem, dass sich der Faden von der Garnrolle ganz gerne von allein abwickelt, wenn man das Ganze irgendwo lagert, z.B. in der Schublade, in einer Kiste oder wie bei mir in einem Regal. Es ist einfach ärgerlich, wenn man nach einem Garn greift und sofort zwei drei Rollen hinterherkommen und lauter Knoten entstehen.

Es ist aber so, dass an der Garnrolle eine kleine Vorrichtung vorhanden ist, mit dem man dieses Chaos vermeiden kann und ich zeige dir das sowohl an einer Kunststoffrolle als auch an einer Rolle aus Pappe.

Garnrolle aus Kunststoff

An den Kunststoffrollen sind nämlich solche Kerben, entweder unten, oben oder auch unten und oben. Manchmal haben diese Kerben noch Riffel, manchmal aber auch nicht. Und genau in diesen Kerben kann man jetzt das Garnende so ein bisschen drumherum wickeln und das Garn wird an dieser Stelle wirklich richtig gut gehalten und kann sich so nicht mehr lösen.

Garnrolle | einfach nähen lernen
Garnrolle | einfach nähen lernen

Garnrolle aus Pappe

Bei den Papprollen gibt es so etwas nicht. Dort schaut oben und unten nämlich Pappe raus. Dafür gibt es aber auch einen super Trick, indem man oben das eine Ende mit einem Messer ein bisschen an beiden Seiten einschneidet. Denn jetzt kann man das Garnende durch die Schlitze führen und drüber spannen. Auf diese Art und Weise kann sich auch von den Papprollen das Garn nicht mehr lösen.

Garnrolle | einfach nähen lernen
Garnrolle | einfach nähen lernen

Jetzt wünsche ich dir nie wieder Fadenchaos und immer ein ordentlichen Garnregal!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das könnte dich auch interessieren:

Abonniere den einfach nähen Newsletter