Trends - Boho Chic | eindach nähen lernen
Der Sommer und die Sonnenstrahlen rücken immer näher. Daher solltest du die Zeit nutzen, um deine Garderobe für den nächsten Sommer aufzustellen. Hast du schon einmal was von Boho-Chic gehört? Nein? Dann solltest du das schnell ändern, denn dieser Style macht einfach gute Laune!
Boho-Chic oder manchmal auch Ibiza-Stil genannt, beschreibt eine Moderichtung, die auf vor allem Einflüssen vor den Hippies und der Bohème basiert. Die Moderichtung erreichte 2005 ihren Höhepunkt und flachte danach wieder ab. Aber wie du bestimmt auch weißt, kommt alles irgendwann mal wieder und so auch der Boho-Chic.

Die Kleidung war und ist auch immer noch farbenfroh, lässig und unkompliziert. Und unkompliziert lieben wir doch alle! Geometrische Muster sind ein Muss und auch Fransen und Blumenmuster dürfen nicht fehlen. Ein guter Mix aus figurbetonten und fließenden Elementen machen dein Boho-Style zum Erfolg. Bei der Gestaltung bist du aber ganz dein eigener Designer und kannst selbst entscheiden wie viel Boho du willst oder auch nicht.

Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Quelle: Pinterest

Ausgestellt, ausgestellt, ausgestellt

Hauptsache die Kleidung fliegt, ist bequem und sieht aus als hättest du dir überhaupt keine Gedanken gemacht. Und was ist bequemer als weite Kleidung. Egal ob ausgestellte Ärmel oder Hosen. Solange sich das Teil bewegt und mit jedem Schritt mitschwingt, bist du voll im Boho-Trend dabei. Deine Ärmel und Hosenbeine kannst du in einem Schnittmuster deiner Wahl ganz einfach selbst konstruieren. Wie das geht, zeige ich dir in diesen beiden Anleitungen:
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Quelle: Pinterest

Wenn die Schlaghose nicht dein Fall ist, dann kannst du auch auf die klassische Marlenehose zurückgreifen. Marlenehosen stehen wirklich jeder Figur und du wirst damit nichts falsch machen. Wenn es ruhig etwas kürzer sein darf für die heißeren Tage, dann kannst du auch eine trendige Culotte nähen. Wie du beide Styles selbst konstruierst und mit deinem Schnittmuster umsetzt, das erkläre ich dir hier.
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Quelle: Pinterest

Du brauchst noch mehr Inspiration?

Dann schau doch gerne auf meiner Boho-Pinterest Pinnwand vorbei. Dort erwarte dich tolle Ideen, wie du den Boho-Trend für dich und deinen Geschmack umsetzen kannst:

Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Kleider sind natürlich ein Muss!

Was nicht fehlen darf sind Kleider. Besonders oft gesehen im Boho-Style sind fließende, fliegende Maxikleider. Aber auch hier bist du ganz frei und kannst selbst entscheiden, wie viel du von was haben möchtest.
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Quelle: Pinterest

So kombinierst du deine Boho-Teile noch stylischer

Damit sich der Boho-Stil auch schön abrundet, kannst du noch ordentlich mit Accessoires spielen. Egal ob ausgefallene Ketten, Armreife oder Hüte. Du wirst sehen, wie Accessoires einen enormen Unterschied machen können. Boho muss aber nicht immer auffällig sein. Dein neues gemustertes Boho-Teil kannst du am besten mit schlichten Farben kombinieren und so das Outfit dezent halten. Mit Blumenmuster kannst du generell nichts falsch machen, das Muster lässt sich oft noch Jahre tragen.
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Boho Chic | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Ich hoffe mit dieser Zusammenfassung bist du gut ausgerüstet für dein nächstes Boho-Projekt und bekommst genauso gute Laune wie ich für den kommenden Sommer.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

Abonniere den einfach nähen Newsletter