Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Das man aus einem Schnitt unzählige weitere Variationen zaubern kann, das hast du bestimmt schon oft von mir gehört. Damit du mal siehst, was ich genau damit meine, zeige ich dir hier wie du aus deinem „Sweatshirt Annoúla“ ein Hoodiekleid mit Nahttaschen und der Kapuze von meinem Herrenschnitt „Sweatshirt Jonáki“ nähen kannst.

 

Wenn du noch kein „Sweatshirt Annoúla“ oder „Sweatshirt Jonáki“ hast, dann kannst du dir diese in meinem Shop kaufen.

Fange für das Hoodiekleid mit dem Rückenteil an und lege das Schnittmuster auf den im Bruch liegenden Stoff und beschwere es mit ein paar Gewichten, um es dann rund herum ausschneiden zu können. Das Rückenteil habe ich in meinem Fall um etwa 25 cm verlängert. Am besten misst du aber noch einmal an dir nach, wie lang du dein Hoodiekleid haben möchtest.

Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Taillierung rausnehmen

Wenn dein Hoodiekleid etwas weiter sitzen soll, dann nimm an der Seite die Taillierung raus. Dafür beginnst du unter der Achsel und lässt das Ganze gerade zur Hüfte zulaufen. Dadurch hast du die komplette Weite dazugegeben, die wir extra für diesen Schnitt weggenommen haben. Dadurch wird dein Sweatshirtkleid um den Bauch herum nicht mehr so eng sitzen.

Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Vorderteil für Hoodiekleid verlängern und ausschneiden

Für das Hoodiekleid machst du dann das Gleiche auch mit deinem Vorderteil. Lege dir das Vorderteil im Bruch auf deinen Stoff, beschwere das Ganze mit ein paar Gewichten, verlängere das Vorderteil ebenfalls wieder um deine gewünschte Länge und schneide es aus. Nehme auch bei diesem Schnittteil die Taillierung raus, wenn du sie am Rückteil weggenommen hast.

Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Wenn du keine Kängurutasche an deinem Kleid haben möchtest, dann kannst du dir auch ganz einfach seitliche Nahttaschen selbst konstruieren und nähen. Wie das funktioniert, erkläre ich dir hier.
Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Überkreuzte Kapuze nähen

Um das Kleid noch ein wenig mehr zu verändern habe ich anstelle der eigentlichen Kapuze vom „Sweatshirt Annoúla“ die Kapuze vom „Sweatshirt Jonáki“ genommen. Der Unterschied zwischen den beiden Kapuzen ist, dass „Annoúla“ vorne eine Astronautenkapuze hat. Das heißt, dass die Kapuze vorne in einem durchgeht. Bei der Sweatkapuze vom „Sweatshirt Jonáki“ ist es vorne an der Stelle über Kreuz.

In meinem Fall hatte ich das „Sweatshirt Annoúla“ in der Größe 36 zugeschnitten. Dazu habe ich die Kapuze vom „Sweatshirt Jonáki“ in der Größe S gewählt. Beachte hier unbedingt, dass die Markierungen nicht mehr genau übereinander passen.

Um die Kapuze dennoch gut anstecken zu können, beginne damit die Kapuze in die Mitte zu legen und dort festzustecken. Arbeite dich dann links und rechts jeweils nach vorne. Du wirst sehen, dass sich die Enden vorne überschneiden werden. Somit ist es tatsächlich möglich, die beiden Kapuzen der beiden unterschiedlichen Schnittmuster miteinander zu kombinieren.

Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
So sieht meine fertige Kapuze mit Fakekordeln an meinem Kapuzenkleid aus der Kombi „Annoúla“ und „Jonáki“ aus.
Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen
Hoodiekleid nähen | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Ich wünsche dir jetzt ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Folge mir auch auf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden