Schlaghose | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Wenn du einmal einen gut sitzenden Hosenschnitt hast, kannst du ganz tolle verschiedene Variationen daraus zaubern. Lange war die Schlaghose weg vom Fenster, aber allmählich findet sie ihr Comeback. Wie du diese nun aus deinem Hosengrundschnitt konstruieren kannst, erkläre ich dir hier.

Je nachdem wie dein Grundschnitt sitzt, kannst du natürlich selbst bestimmen ab welchem Punkt dein Schlag einsetzten soll. Generell empfiehlt es sich jedoch den Schlag ab dem Knie aufspringen zu lassen. Für einen noch schöneren und sichtbaren Effekt sorgt eine Hose, die bis zum Knie eng verläuft. Dafür kannst du auch einfach den Schnitt einer eng sitzenden Hose kopieren.

Wie groß du deinen Schlag haben möchtest, kannst du natürlich selbst bestimmen. Als erstes verlängerst du deine waagerechte Saumlinie an beiden Enden. Von dort gehst du an der Seitennaht jeweils deine entsprechende Größe heraus (z.B. 4 cm).

Alle Schritte machst du an deiner Vorder- und Rückhose.

Schlaghose | einfach nähen lernen mit einfach nähen

Verbinden der Hose mit dem Schlag

Schlaghose | einfach nähen lernen mit einfach nähen

An den neuen Enden empfiehlt es sich jeweils 1,5 cm nochmal nach oben zu gehen und dann die Punkte mit der Saumlinie mit Hilfe eines Kurvenlineals zu verbinden.

Saum- und Knielinie verbinden und Schlaghose bilden

Wenn du jetzt deine neuen Saumenden mit der Knielinie verbindest, achte darauf, dass diese immer im rechten Winkel sind.

Schlaghose | einfach nähen lernen mit einfach nähen

So schnell hast du aus deinem einfachen Hosengrundschnitt auch schon deine neue Schlaghose gezaubert.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Folge mir auch auf:

Schlaghose | einfach nähen lernen mit einfach nähen